Gruselgrabsteine als Einladung

Der Große hat bald wieder Geburtstag und wie jedes Jahr gibt es eine Einladung zum Thema „Halloween“

Dieses Jahr haben wir und für Gruselgrabsteine entschieden. Inspiriert durch den Halloweengrabstein von Bettys-Creations . Da mir der aufrechte Grabstein etwas zu aufwändig wurde, habe ich mich für eine Grabplatte entschieden, die wie eine Pizzaschachtel zu öffnen geht.

Für die Schachtel habe ich mir eine Vorlage erstellt und sie dann mit dem Craft-Robo ausgeschnitten.

Der innere Schachtelrand ist mit Mauerwerk bestempelt

in der Schachtel „liegt“ ein Sklett

Umgeben von Spinnen

sauber stempeln üben wir noch…

Im Deckel ist ein total schöner Halloween Spruch, die Fledermäuse im Hintergrund sind leider nicht richtig zu sehen.

Den Spruch habe ich embosst, allerdings auch nicht besonders sauber, ich schiebe das jetzt aber einfach mal auf die Masse.

Auch der Schriftzug auf der Schachtel ist embosst, so ist er auch viel besser zu sehen.

Die Krallen von der Gruselhand habe ich mit Potch 3D Effekt gemacht, die Flasche hab ich schon seit Jahren in meiner Kiste liegen, nun kam sie mal zum Einsatz.

Eigendlich sollten auf den Deckel auch noch Spinnen, aber die habe ich im Eifer des Gefechts vergessen.

Alle Stempel sind von Betty Creations

Den Einladungstext habe ich als Rolle in die Schachtel gelegt.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.