VHS-Kurs 1: Granny Squares, alte Häkeltechnik neu entdeckt!

Granny Squares, alte Häkeltechnik, neu entdeckt!

Termine: 26.09.2012 und 24.10.2012

Schon unsere Großmütter häkelten diese schönen Quadrate um daraus Tischdecken, Kissenhüllen oder Kuscheldecken herzustellen. Heute erlebt diese Häkeltechnik ihr Comeback und mit Häkelgarnen in modernen Farben sind sie vielseitig einsetzbar.

Als Tasche oder als Schal, als Decke oder als Kissen, bunt oder mit Muster, der Kreativität ist keine Grenzen gesetzt.

Diese Häkeltechnik ist auch für Anfänger geeignet, man braucht in der Regel nur Luftmaschen, feste Maschen und Stäbchen häkeln können um erste vorzeigbare Granny Squares herzustellen.

Bitte mitbringen:

Baumwollgarn in verschiedenen Farben (gibt es u.a. bei Rossmann)
Eine passende Häkelnadel (die Stärke steht auf der Garnverpackung)
Eine Stopfnadel
Eine Schere

 

Diese Decken hat meine Großmutter vor vielen Jahren gehäkelt, heute erfreuen sich diese kleinen Quadrate (aber auch Kreise oder 6ecke) wieder großer Beliebtheit bei den Handarbeiterinnen.

Moderne Farben und Formen, wie z.B. diese Eulen (Anleitung) machen diese Technik auch heute noch interessant


Die Tasche, die daraus entstanden ist kann man hier sehen: klick

 

Je nach Muster oder Garn sehen die Quadrate verschieden aus.

Wer erstmal lieber etwas kleines schaffen will, der kann sich an verschiedenen Häkelblumen wagen.

Die Anmeldungen zu dem Kurs nimmt Petra Ahnfeld von der VHS-Todenbüttel entgegen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.