Ein Bolero auch passend zum Weihnachtskleid

Nachdem ich das Kleid fertig hatte, kam von meiner Schwägerin ein Hilferuf, sie hatte meiner Nichte auch noch ein Kleid gekauft, leider hatte es nur kurze Arme und damit es meiner Nichte nicht zu kühl wird, fragte sie nach einer Jacke oder ähnlichem.

Der Bolero, den ich ihr im Juni 2015 genäht hatte, war leider schon etwas zu knapp geworden. Daher gab es nach dem Schnitt von „nEmada“ wieder einen Bolero, aber eine Nummer größer.

 

Aus dem „Reststoff“ hatte ich mir die Jacke Halja genäht.

Das Weihnachtskleid meiner Nichte, eine Felize von Farbenmix

Wie schon die letzten Jahre, bekam meine Nichte auch in diesem Jahr ein Kleid von mir zu Weihnachten
Dieses Jahr habe ich mich für den Schnitt Felize von Farbenmix entschieden, inzwischen schon Größe 110 / 116. Die Stoffe habe ich beim Hagenbaumarkt in Itzehoe gekauft.

Irgendwie habe ich es versäumt vernünftige Fotos davon zu machen. 🙁

Kleid Aito aus dem Adventskalender von Näähglück (Teil 2)

Als ich den letzten Beitrag vom Kleid schrieb, war es ja noch nicht fertig. Jetzt ist es fertig und ich konnte in der Woche noch mal neue Fotos davon machen (lassen).

 

Leider hatte ich kein passendes Bündchen oder Jersey, daher habe ich den Ausschnitt mit einem Beleg versäubert, dadurch ist der Ausschnitt jetzt recht groß geworden. Da ich für das Bündchen am Arm auch keine Bündchenware hatte, habe ich da eine Lage Sweat und eine Lage (labberigen) Jersey aneinander genäht und das dann als Bündchen verwendet. Den Sweat doppelt zu nehmen wäre zu dick geworden.

Im Bereich der Brust sitzt das Kleid bei mir total super, aber an Taille und Hüfte war es mir viel zu weit, so dass es überhaupt nicht saß. Daher habe ich es um eine Nummer kleiner genäht (Schnittmuster noch mal eine Nummer kleiner abgezeichnet und dann auf den Stoff übertragen). Die Rocklänge habe ich gelassen.

Ich bin total begeistert von dem Kleid und denke, dass ich es noch mal nähen, dann aber mit kleinerem Ausschnitt und evtl. auch mit den Taschen, die im Schnitt vorgesehen sind.

Ein großes Dankeschön an Näähglück für das tolle Freebook.

Adventskalender Näähglück Strickjacke „Halja“

Auf der Seite von Näähglück gab es dieses Jahr einige tolle Anleitungen zum mitnähen.

An Tag 20 bis 23 gab es die Strickjacke „Halja“ den Stoff hatte ich für einen Bolero für meine Nichte gekauft, da es aber nur noch ein Rest war nahm ich das ganze Stück und so konnte ich mir noch die Strickjacke daraus nähen. Der Sweat glitzert total schön.

Ich hatte auf die Überlappung verzichtet, da es 1. nicht zu meiner Figur gepasst hätte und 2. der Stoff sonst nicht gereicht hätte.