Farbenmix „Beala“ als Jacke

Eigentlich ist Beala von Farbenmix ein Pullover. Da ich den Schnitt total schön finde (klick), aber lieber Jacken trage, habe ich mir schon im letzten Jahr eine Beala als Sweatjacke genäht.

Ich habe Das Vorderteil mit etwas mehr Nahtzugabe geteilt zugeschnitten und dann einen Beleg aus Bügelvlies und Jersey vernäht. So konnte ich die Jacke mit einer Knopfleiste schließen. Die Ärmel habe ich unten auch verstürzt genäht, um einen sauberen Abschluß zu haben. Da sie etwas länger geworden sind, trage ich sie meistens aufgekrempelt.
dsc02795

Da eine Jacke ohne Taschen doof ist, habe ich in das Vorderteil noch Taschen eingearbeitet. Die Ausschnitte sind mit Bündchenware versäubert, den Taschenbeutel habe ich einfach auf das Vorderteil genäht. Die schöne Zipfelmütze ist leider nicht zu sehen.
dsc02792

Diese Jacke habe ich jetzt fast ein Jahr und wirklich viel und gerne getragen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Eine Antwort zu Farbenmix „Beala“ als Jacke

  1. Franziska sagt:

    Sehr gut. Sowas möchte ich auch mal veranstalten (sprich: ein Schnittmuster meinen Vorstellungen anzupassen), aber nicht jetzt. 😉 Dennoch kam mir der Gedanke auch.
    Sieht man ja, das es funktioniert, anhand deiner Jacke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.